Wiederholung

(Kommentare: 0)

"Gossip" 8c wiederholt

Markus Windisch gelang im Mai die erste Wiederholung von "Gossip" 8c.
Ausserdem konnte er noch "Zerberus" 8b wiederholen.
Bei "Gossip" handelt es sich wohl um das schwerste Boulderproblem des Frankenjuras,erstbegangen
durch Markus Bock im Jahr 2002. "Gossip" zeichnet sich durch extrem kleingriffige Volldachkletterei aus.

Bei einem Besuch von Dai Koyamada, der so ziemlich alle schweren Boulderprobleme des Frankenjuras klettern konnte fragte ich ihn, ob er auch mal "Gossip" probieren wolle: Dai sagte mir damals, dass "Gossip" noch mal in einer ganz anderen Liga spielen würde und betonte dabei,dass Markus Bock mit diesem Boulderproblem dem Frankenjura seinen ganz besonderen Stempel aufgedrückt hat.

New Boulder by Dai Koyamada

(Kommentare: 0)

8c by Dai Koyamada

April 27th 2009
I completed a project in a new area after many tries.
I named "CALM"

I suggested 8C because I felt one or two graded harder than 8b+s I climbed.
I am waiting for the opinion from repeater.

more pics: "CALM" 8c

Story - "Practice of the Wild" 8c

(Kommentare: 0)

Als ich damals mit Freunden im Averstal war, trafen wir dort Chris Sharma,der auch im Edelweiß-Matratzenlager schlief. Es war der Tag, nachdem er nach kurzem Auschecken am Vorabend, dass Langzeitprojekt "Neverending Story" erstbegehen konnte.

Im Juni 2003 gelang Chris Sharma die Erstbegehung eines damals heiß umworbenen Boulderproblems. Er konnte die "Unendliche Geschichte 1" (8b trav) mit der "Unendliche Geschichte 2"(8a bloc) verbinden. Heraus kam "Neverending Story 3" (8b+)

Er erzählte uns von einem neuen Projekt,dass schwerer sein sollte,als alle anderen Boulderprobleme im Gebiet. Am nächsten Tag pilgerten wir zu besagtem Projekt und mir blieb der Mund offen stehen,als ich sah.....was ich sah.

Ein endlos scheinendes ca.45 Grad steiles Schild tat sich vor uns auf. Kurzerhand zog sich Chris seine Schuhe an und begann die einzelnen Sequenzen auszubouldern,während wir ihn spotteten. In den eher sehr kurz ausfallenden Pausen schob er sich Riesen-Sandwiches rein. Für uns eher befremdlich,da wir uns nicht wirklich vorstellen konnten, wie man so vollgestopft noch vernünftig bouldern könnte.

Der untere Part an sich war schon sehr zäh, aber die wirkliche Crux kam im oberen Drittel. Chris probierte eine Variante, die so abstrakt war, dass wir nicht wirklich daran glaubten, dass sie im Durchstieg funktionieren würde.

Im Video von Ty sieht man im oberen Drittel die Passage, die Chris in seinem unnachahmbaren Stil einfach übersprungen hat. Ty kommt an dem großen Sloper an, greift mit der zweiten Hand dazu,sortiert und zieht mit links auf einen sehr schlechten Schultergriff, um dann mit rechts in den Henkel zu schnappen.

Bei Chris sah das so aus.....Großer Sloper mit beiden Händen,rechter Fuß sehr hoch auf kleinen Tritt und nach kurzem Schreiiiiiiiiiiiiiiiiiii, mit rechts einarmig in den Henkel springen,Beine anziehen,da der Boden im Hintergrund kontinuierlich ansteigt, auspendeln und noch raus klettern.

Leider konnten wir damals nicht mehr Zeugen der Erstbegehung werden, da Chris abreisen mußte und wir leider auch. Einige Tage später kam er wieder und sicherte sich die Erstbegehung von "Practice of the Wild" 8c

Chris hatte damals eigentlich nie eine Bewertung ausgespuckt, aber dass es schwerer als Neverending Story 3 ist, hatte er bereits angedeutet.

Dai eröffnet Bongo 8c

(Kommentare: 0)

Dai Koyamada konnte am Samstag "Bongo" 8c erstbegehen. Dabei handelt es sich um die Verbindung von "Longbow" und "Satipatthana". Markus Windisch hat das Projekt an Dai abgetreten,Bongo ist der Name seines Hundes.

Ausserdem wiederholte Dai noch "Quiet Riot" 8b und "Tonfa" 8b

Dai wiederholt Montecore

(Kommentare: 0)

Dai wiederholt Montecore

Dai Koyamada gelang gestern die erste Wiederholung von "Montecore" 8c. Dieses Boulderproblem wurde von Markus Bock erstbegangen. Es stellt die logische Verbindung der Boulder "Alpha Mann" und "Omega Mann" dar und einer Verlängerung am Anfang des Blockes. "Montecore" stellt das Gesamtproblem des Schildes dar.

Dai sein Kommentar zu Montecore:

"I ascented Monte Core just now. I felt much harder than Alphamann and felt like 8b+/c. I'm so glad 'cause I fell 3times at the last move."

Anschließend konnte Dai noch "Mr. Bombastic" 8a wiederholen.



Dai repeated Montecore

Dai Koyamada succeeded yesterday at the 2nd ascent of „Montecore“ 8c. The boulder problem was intitially climbed by Markus Bock. It is basically the logical connection between the two boulder „Alpha Mann“ and „Omega Mann“ and an extension at the start of the block. „Montecore“ represents the entire problem of the shield.
Dai`s comment to Montecore
„I ascented Monte Core just now. I felt much harder than Alphamann and felt like 8b+/c. I'm so glad 'cause I fell 3times at the last move.“
Afterwards he was able to repeat „Mr. Bombastic“ 8a