Video Island Teil 2 – Abenteuerbouldern

(Kommentare: 0)

Text: Felskader Baden-Württemberg

BOULDERN IM LAVALFELD:

Die Boulder stellen sich als leicht, aber wunderschön heraus. Das bombenfeste Gestein bietet schöne Löcher und viele Möglichkeit für Boulder bis ~7b und so verbringen wir den ganzen Tag jede Linie zu bespringen, die cool aussieht und einen Boulder nach dem anderen hochzueiern. Der Regen ist zwar störend aber wir blödeln während des Regens einfach ein paar 3er mit Turnschuhen hinauf und geben ihnen bescheuerte Namen. Später reißt es auf und das Wetter wird nochmal wunderschön. Die schwarzen Boulder trocknen sofort und wir können noch ein bisschen richtig Bouldern. Die Highlights sind wohl Toms "Rainbow Warrior", ein schöner 6c Bug mit Hooks und Fingerlöchern und Oles "Bergsteigerdynamo (aka. Penispropeller)", ein tolles 7b Schild mit weiten, dynamischen Zügen. Dieses Gebiet ist definitiv empfehlenswert, wenn man leichte, schöne Boulder mit perfektem Landing erstbegehen möchte, allerdings eher ungeeignet für Hardmover im Bereich 7c aufwärts.

Hier findet ihr den vollständigen Bericht zum Kadertrip Island: Teil 2 – Abenteuerbouldern.

Es ist soweit, das zweite Island Video ist endlich fertig.
Nach harten Widerholungen und Erstbegehungen am Vestrahorn an der Südküste schnallen wir die Pads auf...s Dach unseres Allrads und düsen los in den Norden, vorbei am riesigen Vatnajökull Gletscher, vorbei am Dettifoss, dem wasserreichsten Wasserfall Europas, vorbei am wunderschönen Myvatn See, wo Schwefelfelder, kochende Tümpel und rauschende Wasserdampfkrater zu bewundern sind, und hinen in das karge Hochland von Island.
Schaut selbst, wie es uns beim Boulder suchen ergangen ist!